Um den 27.5. erwarten wir unsere Welpen

Die Trächtigkeit

21.5. Tag 57

Da sagt eine liebe Freundin zu meiner kleinen Maus doch tatsächlich ...."Wällerwalroß"! (grins)

 

Ja, der Babybauch ist schon gewaltig gewachsen, aber Amali ist immer noch topfit! Sie liebt unsere kleinen Spaziergänge, legt immer noch kleine Spurts hin und schaukelt ihren kleinen blinden Passagiere tapfer durch die Gegend.

Alle Geburtsvorbereitungen sind abgeschlossen und wir können es kaum erwarten, bis das süsse Geheimnis von Amali und Milo endlich im Fellnasencamp gelandet ist.

16.5. Tag 52

Die kleine "Pummelfee" - wie sie liebevoll von unserem Sohn genannt wird - schleppt ganz schön an ihrem Bauch. Die warmen Temperaturen und die Tatsache, daß die Welpen Amali´s Bauch in einen Partyschuppen verwandelt haben, schlaucht sie schon!

Nachts schläft sie schon ziemlich unruhig, wechselt häufig die Liegeposition und möchte mich in ihrer Nähe haben. Immer wenn ich den Versuch starte selber ins Bett zu gehen, steht sie auf und schaut mich an, als wenn sie sagen will: "Warte, ich geh mit!"

Da wir unser Schlafzimmer eine Etage höher haben, geht das leider nicht. Ich werde wohl meine Matratze ins Wohnzimmer verfrachten müssen.

13.5.17

Amali wird runder und runder, aber sie ist topfit. Sie läßt es sich nicht nehmen, mich bei meinem täglichem Spaßprogramm mit meinen hündischen Tagesgästen zu begleiten. Zwar in sicherem Abstand, aber auf gutem Beobachtungsposten! Zeigen die anderen Hunde was spannendes an, legt sie immer noch einen Spurt hin und ist an vorderster Front dabei. Wirklich langsam ist sie eigentlich nur, wenn ich sie zu einer "Zwangspause" ins Haus bitte.

Seit einer Woche wird Amali´s Futterration auf 3 Mahlzeiten verteilt.

 

Was passiert in Amal´s Bauch?

Wir sind jetzt im letzten Drittel der Schwangerschaft angekommen. Die blinden Passagiere wachsen jetzt sehr schnell. Die bisher knorpeligen Knochen beginnen zu verkalken.

An der Nabelschnur hängen sie der mit Fruchtwasser gefüllten Blase und sind so vor Stößen von aussen gesichert. Das Haarkleid, die Pigmentierung und die Ohrmuscheln sind fertig ausgeprägt.

Da den Föten die Schweißdrüsen fehlen, hecheln sie bereits im Mutterleib. Dadurch schützen sie sich schon vor der Geburt vor Überhitzung.

 

Ein Bild aus dem Netz, welches mich immer wieder fasziniert...

4.5.17

Wir sind bereits mitten in der

6. Trächtigkeitswoche.

Das lange Wochenende haben wir genutzt um die Wurfkiste - in der auch Amali geboren wurde - vom Dachboden zu holen und im Wohnzimmer aufzustellen.

Diesen Logeplatz fand sie sofort total klasse und mit ihrem Kissen drin, war dann auch klargestellt, wer hier drin liegen darf.

 

So langsam wird Amali  ruhiger und ihre Taille ist entgültig ruiniert.  Ihr Bauchumfang ist um 6 cm angewachsen. Ihre Zitzen sind dicker und dunkler geworden und man kann schon die Ansätze der Milchleiste sehen.

Das abendliche Kuscheln und Bauch streicheln ist zu einem schönen "Must have" geworden.  Und ich weiß nicht, wer von uns Beiden es mehr geniesst.

Zu Schabernack ist sie trotzdem noch aufgelegt, vorallem wenn ich versuche sie zu fotographieren.

Jetzt dauert es noch gute 3 Wochen, bis die kleinen blinden Passagiere im Fellnasencamp landen.

26.4.17

 

Amali geht es super.

Optisch ist sie schon ein etwas tiefer gelegtes Modell und von der Taille ist auch nicht mehr viel vorhanden. Sie hat schon ein ganz nettes Bäuchlein. In einer Woche hat sie jetzt 3cm an Umfang zugelegt.

Mit dem Stethoskop habe ich schon die Herztöne der blinden Passagiere gehört. Das ist ein unbeschreibliches Gefühl. Amali liebt es, abends mit mir auf dem Teppich zu kuscheln. Sie legt sich ganz eng an mich und streckt ihren Bauch in die Luft, den ich dann intensiv streicheln darf. Dabei grunzt sie wie ein kleines Schweinchen.
Mit Mama und ihren beiden Geschwistern macht sie kleine Rennspiel noch mit, auch das Häschen vertreiben gehört für sie noch zum täglichen Trainingsprogramm.

Sobald die anderen aber das bollern anfangen, zieht sie sich raus und betrachtet das Geschehen lieber aus der Ferne.

Arbeitstechnisch ist sie seit der 3. Trächtigkeitswoche im "Mutterschutz".

Das sehen meine hündischen Pensionsgäste wohl auch so, denn sie wird in keinster Weise von den anderen Hunden an- bzw. aufgefordert.
Es ist sooo schön zu sehen, wie die Hunde untereinander mit der veränderten Situation umgehen.

 

 

 

 

               Amali Freizeitvergnügen.....

Fahrten mit dem "Mamataxi"!

 

 


 

18.4.17

 

Jipee.....

Die Hochzeit wird Folgen haben.

Der Tierarzt hat bestätigt, was wir schon lange vermutet haben....um den 27.5.17 werden Amali und Milo ihren kleinen Nachwuchs erwarten.

                                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns riesig auf unsereTraumbabies.


Amali und Milo hatten ein Date

27.3.17

Der Progesterontest sagt: Der 12 Tag der Läufigkeit ist der richtige Zeitpunkt. Also haben wir uns auf den Weg zu Milo gemacht.

Souverän und sehr sehr liebevoll hat Milo sich der kleinen Jungfrau angenommen!

Ganz bewusst haben wir Amali nur einmal decken lassen, weil wir ihr einen normal großen Wurf wünschen.

Jetzt heißt es warten und hoffen das aus diese Traumhochzeit Ende Mai süsse, kleine Fellnasen-Wäller geboren werden.....


10.04.17

Vor 14 Tagen fand die Hochzeit statt.

Amali hat sich verändert. Mein kleiner Clown ist ruhiger geworden! Sie spielt nicht mehr so ausgelassen mit Cappo und fetzt immer seltener übers Gelände. Es wird jede Gelegenheit zum intensiven schmusen mit mir genutzt.

Spanndend ist auch, zu sehen, daß die anderen Hunde irgendwie "Rücksicht" nehmen, nachdem sie bei ihr eine "Geruchsprobe" genommen haben.

Am 28. Trächtigkeitstag, dem 24.4 werden wir per Ultraschall hoffentlich die "blinden Passagiere" das erste mal sehen.

Neuigkeiten dann hier...

        Amali ist läufig

Cappo ist dann stets an ihrer Seite und passt auf, dass sich ihr kein anderer Rüde nähert.

Ich weiß nicht, wie es in der freien Natur läuft, aber Amali hat ihren Bruder Cappo noch nie aufreiten lassen. Nicht im Spiel und auch nicht in der Standhitze!

Jedenfalls kann Cappo mir bei der Bestimmung des richtigen Deckzeitpunktes bei seiner Schwester nicht helfen.

Da Amali aber bei anderen Rüden schon die Rute zur Seite dreht und das Blut schon heller wurde, habe ich dann doch schon am 9 Tag einen Progesterontest machen lassen!

 

Wie gut, wenn man auf seinen Bauch hört!!!!


Steckbrief Milo

Milo ist ein stattlicher Rüde mit einem wunderschönen fauve Fell.  Sonst temperamentvoll unterwegs, ist er fremden Menschen gegenüber vornehm zurückhaltend. Bei seiner Chefin hat er den Beinamen :"Kampfschmuser"

Milo liebt lange Spaziergänge, das Baden im Meer und den Hundesport in einem Verein.

Mit Hündinnen geht er sehr sanft und liebevoll um.

Die Begleithundeprüfung hat er mit Bravour bestanden.

Gesundheit:

HD      A

ED       frei (Auswertung durch GRSK)

CSNB frei

ektopischer

Ureter    ohne Befund